Gartennetzwerk: Dresden

> zurück zur Übersicht

dresden gartennetzwerk Gartennetzwerk Dresden
Organisation Selbstorganisiert und offen zugänglich, rechtlich angebunden an die UFER-Projekte e.V., die Träger von vier der Gartenprojekte sind.
Ressourcen - Ehrenamtliches Engagement
- Anteile einer Bundesfreiwilligen Dienststelle
- Kernteam, das Entscheidungen trifft und Ansprechpersonen nach außen benennt.
Entscheidungen Kernteam trifft Entscheidungen und erstellt Protokolle, Gärten können stets intervenieren und mitwirken.
Handlungen und Aktionen - Seitentriebe (Workshopreihe)
- Politik-AG 
- Beratung
Darstellung - Website 
- Facebook
- Flickr (für Seitentriebe) 
- Newsletter zu Seitentrieben 
- Postkarte
- aufhängbare Stadtkarte mit Gartensteckbriefen
- formuliertes Selbstverständnis.
Dichte und Verbindlichkeit dreimal p.a. Gartennetzwerktreffen, verbunden mit Aktionen wie Samentausch- oder Marmeladentauschbörsen.
Wie profitieren die Akteure?  - Gewinn von Mitgärtner*innen durch die Darstellung der Gärten auf der Site
- Hands-On-Workshops und andere Veranstaltungen 
- gemeinsame Außendarstellung
- Akteure*innen aus der Politik/Verwaltung haben Anlaufstelle.
Erfahrungen Wird von wenigen getragen, hat aber eine große Außenwirkung.
Probleme Durch mangelnde Ressourcen (Zeit und Geld) ist keine Stetigkeit garantiert, Ehrenamt stößt an Grenzen.
Kontakt kontakt@dresden-pflanzbar.de

> zurück zur Übersicht