Berlin: Workshop offener & dezentraler Lastenrad-Eigenbau / Commons vs. Business?

Berlin: Workshop offener & dezentraler Lastenrad-Eigenbau / Commons vs. Business?

Von 16.02.2015 10:00 bis 16.02.2015 17:00

Ort: Laskerstraße 6, 10245 Berlin, Deutschland

Veröffentlicht von Tom Hansing

info@werkstatt-lastenrad.de

0176-62512431 (Christophe Vaillant)

Kategorien: Selbermachen, Förderprojekte

Treffer: 2344

Bewertung:
Im Workshop werden die verschiedenen Fragen, Ideen & Probleme des Open Source/Open Hardware-Lastenradbaus in Offenen Werkstätten aufgegriffen und diskutiert. Ziel ist eine umfassende Vision/Utopie z.B. einer offenen, dezentralen „Fabrik“ für den Lastenrad -Eigenbau zu entwerfen.


Veranstalterin: anstiftung, gGmbH
Datum: 16.02.2015
Zeit: 10:00 – 17:00
Ort: eLok-Jugendclub, Laskerstraße 6-8, 10245 Berlin
Lageplan eLok:http://zope2.in-berlin.de:8100/wsb/elok/jc-e-lok/kontakte
Moderation/Strukturierung: Lars Zimmermann (openitagency)
Anmeldung: http://goo.gl/forms/anLjx0L9UI
Fragen: Christophe Vaillant, info@werkstatt-lastenrad.de, 0176-62512431

Die Vision wird detaillierte Ideen & Beschreibungen enthalten zu:

·         Motivationsstrukturen und -gestaltung
·         Arbeitsabläufen
·         Wissensvermittlung & -aufbereitung
·         Finanzierung & Einkommensmöglichkeiten
·         verteilte Entwicklung & verteilte Fertigung
·         Rechtsfragen: Was kann ich schützen, was nicht und warum
·         Außenkommunikation
·        

Ein “Tafelbild einer offenen Fabrik" soll entstehen. Jede Komponente wird beschrieben und in ihrem Zusammenspiel mit anderen erklärt-wie eine Zelle mit ihren Organellen. Jedes Organell – z.B. Wissensvermittlung, Dokumentation, Arbeitsabläufe, Zusammenspiel mit anderen Standorten, Rechtsform, Designs, Finanzierung, Einnahmemöglichkeiten, Außenauftritt usw. wird beschrieben bzw. im Workshop besprochen und ausgearbeitet. Aus dieser Visualisierung und Beschreibung der “dezentralen offenen Fabrik” kann jeder Einzelstandort/Akteur Bausteine für seine Arbeit nutzen. Ein kollaborativ entworfenes Bild einer neuen Form Open Source/Open Hardware Lastenrad-Eigenbau zu verwirklichen. Die Beteiligten arbeiten in einem gemeinsamen Rahmen, vielleicht sogar mit einem gemeinsamen Ziel?

Seit 2011 erprobt die anstiftung in Kooperation mit Offenen Werkstätten experimentell-praktische Lösungsansätze für eine postfossile Mobilität. Ein wesentlicher Baustein ist die Entwicklung und der Bau von Lastenrädern aus Alt- und Schrotträdern. Gemeinnützige Werkstatt- und Gartenprojekte bauen gemeinsam Fahrzeuge zur Nutzung innerhalb der Projekte, arbeiten also peer-to-peer, und stellen zugleich eine allgemein zugängliche Wissensallmende her, indem die Arbeitsschritte dokumentiert und Baupläne veröffentlicht werden. Ziel ist die Verbreitung von praxisrelevantem Wissen zum Eigenbau von Transporträdern, Anhängern und anderen Lösungen für pedale Transporte:

www.werkstatt-lastenrad.de

Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Teilnehmerzahl für diesen Workshop ist beschränkt. Fahrtkosten/ggf. Unterbringung können bei begründetem Bedarf unterstützt werden. Bitte vorher mit Tom Hansing in Verbindung setzen tom.hansing@anstiftung.de