Gartenmanifest

 

Das Manifest der neuen urbanen Gartenbewegung wurde gemeinsam von Gartenaktivist_innen und Forscher_innen initiiert. Es nimmt dezidiert Stellung gegen die zunehmende kulturindustrielle Vereinnahmung der Subsistenzprojekte durch Werbung und will ihr ein politisches Selbstverständnis entgegensetzen. Das Manifest ist zudem der erste überlokale Versuch, mit Stadtplanung und Verwaltung in einen produktiven Dialog zu treten. Die gemeinsame Erklärung mit dem Titel „Die Stadt ist unser Garten“ wurde 2014 beim Sommercamp der urbanen Gärten verabschiedet. Seither wird es von Garteninitiativen unterzeichnet. 

 

> zurück zur Übersicht