Fête de la musique im Gemeinschaftsgarten

Auch im Jahr 2018 luden wir im

Rahmen der europaweit stattfindenden Fête de la Musique zu einem entspannten Nachmittag mit viel Musik in den Gemeinschaftsgarten ein.

Zwar überraschte uns der plötzliche Kälteeinbruch mit seinen Regenschauern inmitten der heißen Tage und sorgte dafür, dass wir uns wärmer einpacken und die erste Band zunächst den Regentropfen die Bühne überlassen musste. Nach einem etwas verspäteten Beginn schafften es die Jungs von Brass Riots aus Lüneburg mit ihren Blasinstrumenten und dem eingängigen Schlagzeug jedoch sehr schnell, uns die frostigen Umstände vergessen zu lassen!

In etwas gemächlicherem Tempo ging es weiter mit dem DJ Dusty Mike, der mit einer Mischung aus Jazz, Funk, HipHop uvm. für ein angenehmes Hintergrundrauschen sorgte.

Zu den elektronischen Klängen von Tiny Places füllte sich der Garten schließlich immer mehr und auch die Sonne traute sich wieder hinter den Wolken hervor.

Und wer trotz Sonnenstrahlen noch immer fror, konnte sich schließelich von der Band Banda Chuka aus Berlin mit ihrer charismatischen Sängerin – die auf einer osteuropäisch anmutendenden Phantasiesprache sang – die Füße & Herzen erwärmen lassen.

Festzuhalten bleibt: Inmitten der Hochbeetlandschaft des ANNALINDE Gemeinschaftsgartens lässt sich selbst das schlechteste Wetter mit toller Musik und bester Stimmung vergessen. Die nächste Fête kann kommen!

Außerdem könnt ihr euch auf tolle weitere Veranstaltungen im Gemeinschaftsgarten freuen, zum Beispiel auf unseren „Utopischen Abend am Lagerfeuer“, den wir morgen am 12. Juli im Rahmen des Interkulturellen Gartens zusammen mit dem Konzeptwerk Neue Ökonomie veranstalten.

» Zum Artikel