Liebe alle,

viele wissen es schon aus der Zeitung: Die Lucie

bekommt bald neue Nachbar_innen. In dem 8-geschossigen Neubau-Projekt "Weser Höfe" des Immobilienentwicklers Justus Grosse GmbH sind derzeit ca. 300 Wohneinheiten für ca. 420 Bewohner_innen geplant. Das verdoppelt fast die Einwohnerzahl in der unmitelbaren Nachbarschaft der Lucie. Bei einem so großen Neubau-Projekt ist es natürlich auch nötig und gesetzlich vorgeschrieben, ausreichend Frei- und Spielräume für die neuen Bewohner_innen zu schaffen. Zudem muss ab 20 Wohneinheiten mindestens 25% sozialer Wohnungsbau geschaffen werden - eine Auflage, die bei den Neubauten in der Häschenstraße mit jeweils maximal 19 Wohneinheiten geschickt umgangen worden ist. Jedoch braucht Bremen dringend bezahlbaren Wohnraum, denn sozialen Wohnungsbau hat es seit den 80er Jahren quasi nicht gegeben. Wir alle merken das an den steigenden Mieten.

Beide Vorgaben - ausreichend Spielflächen und der soziale Wohnungsbau werden in der bisherigen Planung der Weser Höfe erst schwammig oder gar nicht berücksichtigt. Während der soziale Wohnungsbau zur Zeit nur das lukrative studentisches Wohnen umfasst, sollen die nötigen Spielflächen gar nicht auf dem Baugrundstück realisiert werden, sondern auf die Lucie ausgelagert werden. Uns wundert das: Wie kann eine bereits bestehende Freifläche für die bisherigen Neustädter_innen als Neuschaffung für die zahlreichen neuen Bewohner_innen der Weser Höfe gewertet werden? Und wie genau kann der Immobilienriese Justus Grosse auf die Lucie zugreifen, wo wir doch gerade erst eine Nutzungsvereinbarung unterschrieben, den Platz entsiegelt, und nach 5 Jahren kämpfen einen echten Garten für alle erwirkt haben? Vor allem, wieso konnte es bei einem kompetenten Unternehmen wie der Justus Grosse GmbH überhaupt dazu kommen, dass Spielflächen nicht ausreichend berücksichtigt wurden - die Gesetzeslage ist ja nicht neu.

Nun gibt es die Gelegenheit, unsere Fragen zu stellen: Kommenden Dienstag, den 6. November findet um 19 Uhr eine Einwohnerversammlung in der Mensa der Oberschule am Leibnitzplatz statt.

Wir hoffen, viele von euch dort zu treffen und gemeinsam von der Politik, der Behörde und der Justus Grosse GmbH schlüssige Antworten auf unsere Fragen zu erhalten!

Hier die Einladung:



Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 2504 „Weser Höfe“
Einladung zur Einwohnerversammlung am 06. November 2018, 19.00 Uhr


Sehr geehrte Damen und Herren,
die Stadtgemeinde Bremen beabsichtigt, für den Bereich zwischen Langemarckstraße, Grünenstraße, Häschenstraße und Am Deich (ehemaliges Mondelez-Gelände) den Bebauungsplan 2504
als planungsrechtliche Grundlage zur Entwicklung eines innerstädtischen, nutzungsgemischten Quartiers aufzustellen.

Das Ortsamt Neustadt/Woltmershausen lädt Sie hiermit im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung
der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch herzlich ein zu einer öffentlichen Einwohnerversammlung
am
Dienstag, den 06. November 2018, 19.00 Uhr,
Mensa der Oberschule am Leibnizplatz, Schulstraße 24, 28199 Bremen

In dieser Einwohnerversammlung werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie
die voraussichtlichen Auswirkungen dargelegt. Dabei haben interessierte Bürgerinnen und Bürger
Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.


Mit freundlichen Grüßen
Annemarie Czichon

» Zum Artikel