Lecker, gesund und nachhaltig – so

soll das Essen in den Kinder- und Jugendpädagogischen Einrichtungen der Stadt Köln sein. Um dies sicherzustellen, unterstützen der Ernährungsrat Köln und die Kinder- und Jugendpädagogischen Einrichtungen der Stadt Köln (KidS) die Hauswirtschaftskräfte der Einrichtungen dabei, Lebensmittel ökonomischer einzusetzen und mehr frische Produkte aus der Region zu verwenden.

Damit dies im Alltag gelingt, werden konkrete Verbesserungsvorschläge für Einkauf, Essensplanung und Portionierung entwickelt. So ergeben sich vermehrt Spielräume, die für den Einsatz von vielfältigen, frischen und regionalen Produkten genutzt werden können.

Die Auftaktveranstaltung dazu fand am 2. Oktober 2019 für 19 Hauswirtschaftskräfte und Gruppenleiter mit einem Erfahrungs- und Sensibilisierungstag auf dem Gertrudenhof in Hürth statt. Nach einem kurzen thematischen Input ging es raus auf die Felder des Hofes, um auf dem Acker ganz praktisch zu erfahren und zu entdecken, welche Bedeutung ein regionaler, nachhaltiger Anbau hat.

In den kommenden Monaten finden dann Kochkurse für die Hauswirtschaftskräfte statt, die inspirieren und unterstützen sollen, die regionalen Produkte dauerhaft in die alltäglichen Speisepläne zu integrieren.

» Zum Artikel