Ob weich gekocht, im Omelett oder Gebäck: Eier haben in fast jeder Küche ihren festen Platz. Ihre Schalen landen jedoch meistens immer im Müll. Aber mit den kalzium- und mineralstoffreichen Eierschalen kann man noch viel mehr tun. Probiere diese 5 Hacks mit Eierschalen aus und wetten, dass du nie wieder eine Eierschale wegwerfen willst.

1. Reichere deine Blumenerde an

Sehen deine Pflanzen nicht mehr so frisch aus? Gebe ihnen doch einfach etwas mehr Kalzium! Spüle einige abgepellte Eierschalen ab und lasse sie trocknen. Pulverisiere die Schalen mit einem Mörser und mische sie in den Boden deiner Pflanzen. Kalzium ist wichtig für ein gesundes Pflanzenwachstum. Du wirst sehen, die Schalen werden deinen Pflanzen helfen, besser zu wachsen. Du kannst auch Samen in halbe Eierschalen pflanzen. Dafür befüllst du sie einfach mit etwas Blumenerde und lässt die Samen keimen. Später pflanzt du sie dann in den Garten oder deinen Balkonkasten. Pulverisierte Eierschalen funktionieren auch als natürliches Schneckenabwehrmittel. Einfach ein bisschen davon um deine Pflanzen streuen und die Schnecken bleiben fern!

@ Unsplash

2. Mache deinen Kaffee milder

Wenn du mal zu starken Kaffee gekauft haben solltest, kannst du ihm beim nächsten Aufbrühen einen Teelöffel fein gemahlene Eierschalen beifügen. Der aufgebrühte Kaffee schmeckt dann milder und nicht mehr so bitter.

3. Feinschliff für deinen Mixer

Du hast in der letzten Zeit viele Smoothies in deinem Mixer zubereitet und jetzt sind die Klingen stumpf? Auch hier können Eierschalen die Lösung sein. Lege einige saubere Eierschalen für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank. Gebe sie dann mit einem Schuss Wasser in deinen Mixer. Ein Knopfdruck und die Messer deiner Maschine funktioniert wieder wie neu!

4. Saubere Pfannen

Du musst deine Pfanne nicht zwei Tage lang einweichen, bevor du sie sauber machen kannst. Werfe einfach einige zerbröselte Eierschalen zusammen mit etwas Salz und heißem Wasser in die Pfanne. Damit geschruppt, sind deine Pfannen in Windeseile wieder sauber. Kein Scheuerschwamm kann das übertreffen!

5. Peeling für zarte Haut 

Von Zeit zu Zeit kann deine Haut ein Peeling vertragen. Es liegt nahe, dass die  Geheimzutat für hausgemachte Pflegeprodukte, auch hier, Eierschalenpulver ist. Spüle die Eierschalen ab und lasse sie 10 Minuten lang bei 150°C im Ofen trocknen. Zerdrücke sie mit einem Mörser oder mahlen sie im Mixer zu Pulver. Vermische das Pulver zusammen mit 1 Esslöffel Kokosnussöl und 1 Esslöffel Honig. Schon hast du eine aufbauende Maske für dein Gesicht. In Kombination mit gleichen Teilen Zitronensaft, Kaffeesatz, Öl und Zucker ergibt sich ein großartiges Peeling für empfindliche Haut.

Wo kaufst du deine Eier? Oder hast du das Glück, in deinem eigenen Garten frische Eier sammeln zu können? Vielleicht hast du ja auch noch ein paar andere Tipps, was man mit Eierschalenpulver machen kann? Wir freuen uns von dir zu hören.


Fotos: ©Oliver Cochard 

Mehr über Marktschwärmer erfährst Du auf unserer und unserer .