„‚Die Interessengemeinschaft hat mit ihrem Konzept eine wichtige Debatte angestoßen‘, teilte die Wirtschaftsverwaltung am Dienstag mit.

‚Der Berliner Großmarkt hat großen Modernisierungsbedarf und muss fit gemacht werden für die Zukunft.‘ Sie wolle mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, kündigte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) an. ‚Grundstücksfragen sollten jetzt nicht im Vordergrund stehen, sondern die Inhalte. Der Berliner Großmarkt hat wie viele Unternehmen in der Vergangenheit zu wenig investiert.'“

» Zum Artikel