Damit sich dieser idyllische Ort weiterentwickeln kann, braucht er vor

allem die Menschen, die im Luisenviertel leben und arbeiten oder dort ihre Freizeit verbringen. Soll der Wandelgarten auch weiterhin bestehen? Falls ja, für wen soll er da sein und wie kann er für das Luisenquartier noch wertvoller werden? Christine Nordmann und Dieter Hofmann von NANK e.V. laden im Rahmen der diesjährigen Aktionswochen Wuppertals urbane Gärten herzlich ein zum offenen Quartierspalaver, um neue Möglichkeiten für den Wandelgarten zu entdecken und gemeinsam die neue Gartensaison zu planen. Bei Regen setzen wir uns ins Gartenhaus.

Bereits am Nachmittag lädt Johannes Berg ab 14:30 Uhr zum gemeinsamen Bau eines Komposters für das Quartier ein. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

» Zum Artikel