Nachdem Roberts erster offizieller Arbeitstag am 01.02. mit einem verregneten Baumschnittseminar in der Auwaldstation

begann, hat er sich dann auch an die Bäume in den Gärten gewagt. Die Schwierigkeit bestand jedoch darin, dass unsere Bäume einerseits schon sehr alt und andererseits sehr lange schon nicht mehr beschnitten wurden. So wurde es der erste Erhaltungsschnitt nach vielen Jahren. Wir sind gespannt, wie es den Bäumen dann ergeht.

Des Weiteren hat Robert auch schon einen kleinen Unterstand für unsere Holzvorräte gebaut, eine Holzmiete Deluxe. So kann das noch recht frische Holz erstmal trocknen, bevor es dann für die Feuertonne oder als Bastelmaterial genutzt wird. Ganz oben unterm Giebel haben wir noch etwas Platz gelassen, vielleicht findet sich ja noch ein gefiederter Untermieter.

Für alle, die sich wie ich manchmal mit der Pflanzenbestimmung schwer tun (gerade wenn es um Stauden und Blumen geht), hat Robert Pflanzenbestimmungstafeln ausgelegt. Das sind einfach alte Bruchsteine weiß bemalt und beschriftet. Das ist sicherlich auch für unsere vielen Gäste hilfreich und im Frühjahr kann man dadurch einfacher sehen, was schon wo gepflanzt wurde. Noch sind sie ganz neu und leuchten daher in den Beeten.

Auch die Eventplanung haben wir mittlerweile abgeschlossen. Wir werden Euch demnächst hier und auf Facebook über unsere Veranstaltungen informieren. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns besuchen kommt oder uns zu Arbeitseinsätzen unterstützt. Den Gartenauftakt sowie spontane Aktionen werden wir über facebook bekannt geben:

Wir freuen uns, mit Euch in den Bunten Gärten ins Frühjahr zu starten.

//Barbara

Kommentare sind geschlossen.

» Zum Artikel