Wir fordern, sorgsamer mit dem städtischen Baumbestand umzugehen und damit Lebensräume für Vögel, Insekten und andere Wildtiere zu schützen und zu erhalten.

In den letzten drei Jahren sind der Stadt Leipzig 85 Hektar Grünfläche genommen worden, das sind ca. 120 Fußballfelder. Wohnungsbau und Schutz der Natur dürfen nicht länger gegeneinander stehen. Grünflächen und Bäume sind lebenswichtig!

Wofür demonstrieren wir?

  • Schaffung einer städtischen Baumschutzsatzung
  • Erhalt von wertgebenden Grünflächen in der Stadt
  • Konsequente Berücksichtigung des Artenschutzes und qualifizierte Artenschutzprüfungen
  • Schaffung eines Biotopverbunds zur wirksamen Vernetzung von Lebensräumen unserer städtischen Arten
  • Frühzeitige Einbindung der Umwelt- und Naturschutzverbände bei Bauvorhaben
  • Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen bei allen Eingriffen in Baum- und Strauchbestände

Am 25. April ist Internationaler Tag des Baumes.

An diesem Tag rufen wir alle Leipzigerinnen und Leipziger zur Kundgebung und Demonstration gegen den Grünschwund und das Artensterben in Leipzig auf.

Auftakt: 25. April 2019 – 16.30 Uhr – Wilhelm-Leuschner-Platz

Demo

Abschlusskundgebung ab 18.00 Uhr – Richard-Wagner-Platz

Die Demo reiht sich thematisch in die bereits von Leipziger Umweltverbänden gestartete zum Grünflächenverlust ein.

Bitte unterstützen Sie die

» Zum Artikel