Ein Garten am Museum. Für alle!

garten_am_museum
2012 startete das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen am Rhein ein Experiment: Es lud zum Gärtnern ein. Aus dem "hack-museumsgARTen" wurde eine Erfolgsgeschichte. Auf dem Platz hinter dem Museum betreiben Bürgerinnen und Bürger seitdem mit anhaltender Begeisterung Urban Gardening. Mit Pflanzen in Kisten und anderen Behältern haben sie die versiegelte Fläche in eine grüne Oase verwandelt. Ganz nebenbei wurde der "hack-museumsgARTen" zu einem Ort der interkulturellen Begegnung – und zu einer Schnittstelle zwischen Bevölkerung und Museum. Die Publikation beleuchtet die unterschiedlichen Facetten des Projekts und regt an zum Nachdenken darüber, wie Museumsarbeit zukünftig aussehen kann.
Bestellmöglichkeit (18 EUR) und mehr Infos zum Buch mit Beiträgen u.a. von Wulf Kramer und Christa Müller gibt es auf der Verlagsseite: www.orange-press.com/programm/alle-titel/hack-museumsgarten.html
Urbane Grünräume
Wem gehört die Stadt? Wem gehört das Internet?