Informationen zur Reform des EU-Saatgutrechts

Gerne veröffentlichen wir hier eine Information, die wir per E-Mail bekommen haben:

Liebe Interessierte an den BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie,

die BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie ist ja seit etwa fünf Jahren an der "Kampagne für Saatgut-Souvänität" beteiligt, der es um die Verfügbarkeit und die Regulation des land- und gartenwirtschaftlichen Produktionsmittels Saatgut geht, gegen die Monopolisierung von Pflanzensorten und Saatgut in den Händen der Saatgutindustrie, die mittlerweile zum größten Teil zu Agrarchemie-Konzernen gehört.

Wer sich schnell über die aktuelle Reform des EU-Saatgutrechts informieren möchte, um die es gerade wieder etwas ruhiger geworden ist, findet ein dreiseitiges Papier dazu im Anhang oder eine von Zeit zu Zeit aktualisierte Fassung unter http://www.saatgutkampagne.org/PDF/EU_Saatgutrechtsreform_Einfuehrung_Juni_2013.pdf

Zu Information, was in den letzten Wochen an internationaler Vernetzung geschah:

Die Saatgutkampagne hat zusammen mit den Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt Ende April auf deutsch einen offenen Brief ("Petition") an die Mitglieder der EU-Organe aufgesetzt, der jetzt gut 23.000 ÜnterstützerInnen hat. Natürlich freuen wir uns über weitere UnterzeicherInnen! Diese Petition gibt uns die Möglichkeit, hin und wieder die UnterstützerInnen, die ihre Email bestätigt haben (ca. 13.000), mit neuen Informationen zum Fortgang der Diskussion zu versorgen.

http://kurz-link.de/saatgutvielfalt


Dieser offene Brief wurde von AktivistInnen in anderen Ländern in 15 Sprachen übersetzt, siehe den Wegweiser auf http://www.seed-sovereignty.org/EN/index.html

Nach der Veröffentlichung der EU-Verordnungsvorschläge am 6. Mai 2013 http://www.saatgutkampagne.org/eu_massnahmenpaket.html haben wir eine Analyse geliefert http://www.saatgutkampagne.org/eine-nische-macht-noch-keinen-sommer.html .

In der vorletzten Wochen konnten wir dann einen Lobby-Brief der "European Seed Association" (ESA, das ist die Chemie- und Saatgutindustrie) kontern http://www.saatgutkampagne.org/PDF/PE_Saatgutkampagne_Jubelruf_der_Industrielobby_ESA_2013-06-04.pdf

Die englische Übersetzung dieser Presse-Erkärung hat sich zu einem "joint statement" von über 20 Organisationen für Saatgut-Vielfalt aus mehr als 12 EU-Staaten entwickelt, siehe http://www.seed-sovereignty.org/PDF/joint_statement_seed_legislation_2013-06-12_web.pdf

Falls sich Gruppen oder Organisationen an der Mobilisierung beteiligen
möchten: gerne auf die Petition hinweisen oder kostenloses Material http://www.saatgutkampagne.org/#neue_materialien bestellen.

Unter http://www.saatgutkampagne.org/newsletter.html gibt es die Möglichkeit unseren speziellen Newsletter zu abonnieren.

Schöne Grüße
Andreas Riekeberg

BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie/
Kampagne für Saatgut-Souveränität


button3 saatgutkampagne
Freiraumplanung und Gemeinschaftsgärten
6. Netzwerktagung der Interkulturellen Gemeinschaf...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Gäste
Montag, 14. Oktober 2019