Haltbarmachen und Verarbeiten

Die eigene Ernte haltbar zu machen, bringt Spaß und kann eine ressourcen- und energieschonende Praxis sein. Die folgende Sammlung zeigt, dass Lebensmittelhaltbarmachung über Marmeladeeinkochen und Einfrieren hinausgehen kann. Vom Einkochen über das Einlegen bis hin zum Einlagern und Fermentieren findet ihr hier theoretische Hintergründe und praktisches Erfahrungswissen. Damit ihr selbständig passende Methoden entwickeln könnt, bringen wir euch näher, auf welchen grundlegenden Prozessen unterschiedliche Haltbarmachungsmethoden basieren und wie man sie frei kombinieren kann. Ihr seid eingeladen, zu erkunden, was möglich ist und welche Vielfalt euch erwartet.

Webinarreihe: Lebensmittel-Haltbarmachung & Fermentation

Die Reihe findet in drei Teilen statt. In jedem der drei Webinare werden saisonale Produkte und Möglichkeiten, sie haltbar zu machen, betrachtet. Dabei experimentieren wir mit den Wirkweisen verschiedener Methoden, um immer wieder neu sinnvolle Vorgehensweisen kombinieren zu können.

Teil 1

Im Webinar geht Gregor Scholtyssek auf die folgenden Punkte ein:
Einführung: warum Haltbarmachen?
Jahresübersicht saisonaler Produkte
Haltbarmachmethoden, Fokus: Wildkräuter, Beeren
Start eigener Dokumentation


Download der Präsentation hier.

Teil 2
Das Webinar hatte diese Schwerpunkte:
Jahresübersicht saisonaler Produkte
Haltbarmachmethoden, Fokus: Gemüse, Fermentation


Download der Präsentation hier.

Teil 3
Das Webinar hatte diese Schwerpunkte:
Reflexion, Vertiefung, Fokus: Baum-Obst


Download der Präsentation hier.