Boden dem Markt entziehen

news_boden

Weil es so wichtig ist, Grund und Boden dem reinen Marktstreben zu entziehen und ihn für gemeinnützige Aktivitäten der Zivilgesellschaft vorzuhalten, ist die anstiftung Erstunterzeichnerin der Schwerter Erklärung der Stiftung trias.

Die Erklärung warnt u.a. vor den Folgen zunehmender Spekulation mit Grund und Boden für den sozialen Frieden und plädiert für eine kommunale Liegenschaftspolitik, die den Zugang und das Nutzungsrecht an Boden auch für die Zivilgesellschaft sicherstellt.
>> zur Schwerter Erklärung

×
Dabeibleiben


Interessanter Artikel? Sie wollen bei weiteren Beiträgen informiert werden?

Dann einfach unten Ihren Namen und E-Mailadresse hinterlegen, Sie werden dann automatisch über neue Beiträge informiert.

Umkämpftes Grün. Eine Buchbesprechung
Mit Geflüchteten gemeinsame Sache machen